Damit Ihre Führungskräfte beim Wandel nicht im Regen stehen
Zusätzlich macht die Einführung eines integralen Führungszirkels für den Veränderungsprozess Sinn. Dieses Tool unterstützt die Führungsmannschaft bei schwierigen Herausforderungen in den Phasen der Veränderung. Er fördert den Erfahrungsaustausch, schafft eine Plattform für den Transfer von Kompetenzen, gestaltet eine neue Führungskultur und schont die wichtigste Ressource: die Zeit Ihrer Führungskräfte. Hierzu trifft sich unter Anleitung eines Moderators ein fester Kreis von Führungskräften alle 4 bis 6 Wochen für etwa 4 Stunden, um alle wichtigen Fragen im Rahmen des Change Prozesses zu klären: Wie ist der Stand der Veränderung? Welche Informationen können wir an die Mitarbeiter weitergeben? Welche Erfahrungen haben wir gemacht und wie lassen sich diese Erfahrungen miteinander teilen? Quasi On the job wird ein Erfahrungsaustausch zu kritischen Führungsthemen, das Kennenlernen neuer Führungsansätze und das Ausprobieren von neuem Verhalten in einem vertrauensvollen Rahmen ermöglicht.
Führung im Wandel Eine Roadmap für Führungskräfte
Der Integrale Führungszirkel ist das ideale Instrument, um Führungskräfte eine Roadmap für den Wandel zu vermitteln. Aber auch im normalen Führungsalltag ist der Integrale Führungszirkel geeignet, Führungskräfte zu unterstützen.
Im unternehmerischen Kontext ist der Wandel fast schon so normal wie notwendig. Allerdings bedeutet das für viele Mitarbeiter, einen stabilen Zustand aufzugeben, in der wagen Hoffnung, einen neuen stabilen Zustand zu erlangen. Ein Mensch, der mit einer Veränderung konfrontiert wird, durchläuft unterschiedliche emotionale Phasen und das in seinm persönlichen Tempo. Führungskräfte, die den Wandel managen sollen, sind gut beraten, wenn sie die Phasen und deren Verlauf kennen und das Wissen haben, wie man seine Mitarbeiter durch die Phasen führen kann. Viele Change Management Prozesse konzentrieren sich auf den Wandel der Strukturen. Dabei wird übersehen, welchen wichtigen Einfluss Führungskräfte darauf haben, ob ein Wandel nachhaltig umgesetzt wird. Daher legen wir den Fokus auf die Möglichkeiten der Führung im Wandel. Die Lösung ist die Entwicklung einer Roadmap für Führung in Veränderungsprozessen. Damit der Widerstand verringert und die Lust auf Wandel geweckt werden kann.
Damit Ihre Führungskräfte  beim Wandel nicht im Regen stehen
Zusätzlich macht die Einführung eines integralen Führungszirkels für den Veränderungsprozess  Sinn. Dieses Tool unterstützt die Führungsmannschaft bei schwierigen Herausforderungen in den Phasen der Veränderung. Er fördert den Erfahrungsaustausch, schafft eine Plattform für den Transfer von Kompetenzen, gestaltet eine neue Führungskultur und schont die wichtigste Ressource: die Zeit Ihrer Führungskräfte. Hierzu trifft sich unter Anleitung eines Moderators ein fester Kreis von Führungskräften alle 4 bis 6 Wochen für etwa 4 Stunden, um alle wichtigen Fragen im Rahmen des Change Prozesses zu klären: Wie ist der Stand der Veränderung? Welche Informationen können wir an die Mitarbeiter weitergeben? Welche Erfahrungen haben wir gemacht und wie lassen sich diese Erfahrungen miteinander teilen? Quasi On the job wird ein Erfahrungsaustausch zu kritischen Führungsthemen, das Kennenlernen neuer Führungsansätze und das Ausprobieren von neuem Verhalten in einem vertrauensvollen Rahmen ermöglicht.
Führung im Wandel  Eine Roadmap  für Führungskräfte
Der Integrale Führungszirkel ist das ideale Instrument, um Führungskräfte eine Roadmap für den Wandel zu vermitteln. Aber auch im normalen Führungsalltag ist der Integrale Führungszirkel geeignet, Führungskräfte zu unterstützen.
Im unternehmerischen Kontext ist der Wandel fast schon so normal wie notwendig. Allerdings bedeutet das für viele Mitarbeiter, einen stabilen Zustand aufzugeben, in der wagen Hoffnung, einen neuen stabilen Zustand zu erlangen. Ein Mensch, der mit einer Veränderung konfrontiert wird, durchläuft unterschiedliche emotionale Phasen und das in seinm persönlichen Tempo. Führungskräfte, die den Wandel managen sollen, sind gut beraten, wenn sie die Phasen und deren Verlauf kennen und das Wissen haben, wie man seine Mitarbeiter durch die Phasen führen kann. Viele Change Management Prozesse konzentrieren sich auf den Wandel der Strukturen. Dabei wird übersehen, welchen wichtigen Einfluss Führungskräfte darauf haben, ob ein Wandel nachhaltig umgesetzt wird. Daher legen wir den Fokus auf die Möglichkeiten der Führung im Wandel. Die Lösung ist die Entwicklung einer Roadmap für Führung in Veränderungsprozessen. Damit der Widerstand verringert und die Lust auf Wandel geweckt werden kann.
Damit Ihre Führungskräfte beim Wandel nicht im Regen stehen
Zusätzlich macht die Einführung eines integralen Führungszirkels für den Veränderungsprozess Sinn. Dieses Tool unterstützt die Führungsmannschaft bei schwierigen Herausforderungen in den Phasen der Veränderung. Er fördert den Erfahrungsaustausch, schafft eine Plattform für den Transfer von Kompetenzen, gestaltet eine neue Führungskultur und schont die wichtigste Ressource: die Zeit Ihrer Führungskräfte. Hierzu trifft sich unter Anleitung eines Moderators ein fester Kreis von Führungskräften alle 4 bis 6 Wochen für etwa 4 Stunden, um alle wichtigen Fragen im Rahmen des Change Prozesses zu klären: Wie ist der Stand der Veränderung? Welche Informationen können wir an die Mitarbeiter weitergeben? Welche Erfahrungen haben wir gemacht und wie lassen sich diese Erfahrungen miteinander teilen? Quasi On the job wird ein Erfahrungsaustausch zu kritischen Führungsthemen, das Kennenlernen neuer Führungsansätze und das Ausprobieren von neuem Verhalten in einem vertrauensvollen Rahmen ermöglicht.
Klaus Heidemann Training|Coaching|Change Management
   Führungskräfte>Führung im Wandel
Klaus Heidemann Training|Coaching|Change Management
Klaus Heidemann Training|Coaching|Change Management