Wie Sie Ihre Führungskräfte einfach unterstützen können
Der integrale  Führungszirkel
Führungskräfte fühlen sich nicht selten in einer Sandwich- Position: Zwangsläufig kommt es zu einem Rollenkonflikt in Folge der Erwartungen der übergeordneten Führungskraft und der der eigenen Mitarbeiter. Je stärker dieser Rollenkonflikt wahrgenommen wird, desto eher fühlt sich eine Führungskraft als Einzelkämpfer, der ohne Unterstützung von anderen damit zurechtkommen muss. Dies kann zu einer Belastung führen, der selbst starke Persönlichkeiten auf Dauer nicht gewachsen sind. Im schlimmsten Fall geht das zu Lasten des Unternehmens, zu Lasten der Mitarbeiter und zu Lasten der Führungskraft selbst. Eine Möglichkeit, Führungskräfte zu unterstützen, damit sie nicht in diesen Teufelskreis der Erwartungen und in die Haltung eines Einzelkämpfers geraten, ist die Einführung eines Integralen Führungszirkels.
Der integrale Führungszirkel ist das ideale Unterstützungs- und Weiterbildungstool für Führungskräfte. Unter Anleitung eines externen Moderators treffen sich im Abstand von etwa einem Monat Führungskräfte für 3 bis 4 Stunden zu einem Arbeitskreis. Hier werden dann Themen, Fragen oder Anliegen aus dem beruflichen Kontext der Teilnehmer bearbeitet. Quasi On the job wird ein Erfahrungsaustausch zu kritischen Führungsthemen, das Kennenlernen neuer Führungsansätze und das Ausprobieren von neuem Verhalten in einem vertrauensvollen Rahmen ermöglicht. Der integrale Führungskreis ist das ideale Instrument für Unternehmen, die ihre Führungskultur an die Erfordernisse einer modernen Arbeitswelt anpassen möchten. Weitere spezifische Vorteile für Ihr Unternehmen erläutere ich Ihnen gerne in einem persönlichen Gespräch.
Was ist ein integraler Führungszirkel?
Wie Sie Ihre Führungskräfte  einfach unterstützen können Der integrale   Führungszirkel
Führungskräfte fühlen sich nicht selten in einer Sandwich-Position: Zwangsläufig kommt es zu einem Rollenkonflikt in Folge der Erwartungen der übergeordneten Führungskraft und der der eigenen Mitarbeiter. Je stärker dieser Rollenkonflikt wahrgenommen wird, desto eher fühlt sich eine Führungskraft als Einzelkämpfer, der ohne Unterstützung von anderen damit zurechtkommen muss. Dies kann zu einer Belastung führen, der selbst starke Persönlichkeiten auf Dauer nicht gewachsen sind. Im schlimmsten Fall geht das zu Lasten des Unternehmens, zu Lasten der Mitarbeiter und zu Lasten der Führungskraft selbst. Eine Möglichkeit, Führungskräfte zu unterstützen, damit sie nicht in diesen Teufelskreis der Erwartungen und in die Haltung eines Einzelkämpfers geraten, ist die Einführung eines Integralen Führungszirkels.
Der integrale Führungszirkel ist das ideale Unterstützungs- und Weiterbildungstool für Führungskräfte. Unter Anleitung eines externen Moderators treffen sich im Abstand von etwa einem Monat Führungskräfte für 3 bis 4 Stunden zu einem Arbeitskreis. Hier werden dann Themen, Fragen oder Anliegen aus dem beruflichen Kontext der Teilnehmer bearbeitet. Quasi On the job wird ein Erfahrungsaustausch zu kritischen Führungsthemen, das Kennenlernen neuer Führungsansätze und das Ausprobieren von neuem Verhalten in einem vertrauensvollen Rahmen ermöglicht. Der integrale Führungskreis ist das ideale Instrument für Unternehmen, die ihre Führungskultur an die Erfordernisse einer modernen Arbeitswelt anpassen möchten. Weitere spezifische Vorteile für Ihr Unternehmen erläutere ich Ihnen gerne in einem persönlichen Gespräch.
Was ist ein  integraler Führungszirkel?
Wie Sie Ihre Führungskräfte einfach unterstützen können
Führungskräfte fühlen sich nicht selten in einer Sandwich- Position: Zwangsläufig kommt es zu einem Rollenkonflikt in Folge der Erwartungen der übergeordneten Führungskraft und der der eigenen Mitarbeiter. Je stärker dieser Rollenkonflikt wahrgenommen wird, desto eher fühlt sich eine Führungskraft als Einzelkämpfer, der ohne Unterstützung von anderen damit zurechtkommen muss. Dies kann zu einer Belastung führen, der selbst starke Persönlichkeiten auf Dauer nicht gewachsen sind. Im schlimmsten Fall geht das zu Lasten des Unternehmens, zu Lasten der Mitarbeiter und zu Lasten der Führungskraft selbst. Eine Möglichkeit, Führungskräfte zu unterstützen, damit sie nicht in diesen Teufelskreis der Erwartungen und in die Haltung eines Einzelkämpfers geraten, ist die Einführung eines Integralen Führungszirkels.
Klaus Heidemann Training|Coaching|Change Management
   Führungskräfte>Der integrale Führungszirkel
Klaus Heidemann Training|Coaching|Change Management
Klaus Heidemann Training|Coaching|Change Management